07231 - 89156 ispringen@elkib.de

Diasporagabe 2020

Eine Chance für Kinder und Jugendliche – ein Projekt aus Litauen

Im Herbst 2019 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die Diasporagabe des Jahres 2020 der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Litauen zu widmen. In Kretinga, einer Kleinstadt unweit der Ostseeküste, wird die Kirche ein Haus renovieren, um eine Tagesstätte für Kinder und Jugendliche aus sozial gefährdeten Familien einzurichten.

In Kretinga (18.000 Einwohner) besteht offiziell seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts eine evangelisch-lutherische Gemeinde. Die schöne Kirche vom Ende des 19. Jahrhunderts steht im Zentrum der Stadt.

Die Gemeinde hat unter dem Dach des litauischen Gesamtverbandes für Diakonie »Sandora« günstig ein Grundstück im Stadtzentrum erworben (u.a. mit Hilfe der Diasporagabe 2005), auf dem sie ihre diakonische Arbeit entwickelt. In einem renovierten Gebäude ist ein Diakoniebüro eingerichtet. In einer Keramikwerkstatt wird Diakonie- und Jugendarbeit angeboten.

In einem bisher nicht renovierten Gebäude auf dem Gelände soll nun eine Tagesstätte für Kinder und Jugendliche aus sozial gefährdeten Familien eingerichtet werden. Dort soll ein breites Band sozialer Dienstleistungen angeboten werden, mit ehrenamtlicher Hilfe. Der Schwerpunkt wird bei kreativer Beschäftigung liegen: Kunst, Musik, Keramik … Und auch Sommercamps sind geplant. Hierfür können Mittel verwendet werden, die über die EU zur sozialen Eingliederung und Armutsbekämpfung zur Verfügung stehen. Diese Mittel kann die politische Gemeinde beantragen. Als Träger tritt die Diakonie »Sandora« in Kretinga mit ein. Ein entsprechender Vertrag zwischen Kommune und Diakonie wurde am 8.7.2019 mit Rückversicherung beim litauischen Sozialministerium geschlossen. Das gesamte Projekt (Investition in die Her- und Einrichtung des Gebäudes) ist mit 180.000 Euro veranschlagt. Der Großteil der Kosten kann über die EU beigesteuert werden, der erforderliche Anteil an Eigenmitteln wird aus weiteren Quellen eingeworben. Der laufende Betrieb wird dann aus staatlichen und kommunalen Zuwendungen für soziale Aufgaben bestritten.

Die Diasporagabe 2020 mit erwarteten 40.000 Euro zielt darauf, der Kirche bei der Verwirklichung des Projektes entscheidend zu helfen. Die sozial-diakonisch und kirchlich ausgerichtete Kinder- und Jugendarbeit gehört zu den besonderen Schätzen, die dieser Kirche geschenkt sind.

 

Herzlich bitten wir um Ihre Spende bei Ihrem regionalen » Martin-Luther-Verein oder direkt bei der Zentralstelle des Martin-Luther-Bundes in Erlangen.

Bankverbindung für den Martin-Luther-Verein in Baden:

Sparkasse Baden-Baden Gaggenau
IBAN: DE14662500300050120393
BIC: SOLADES1BAD

In diesem Haus wird die Tagesstätte entstehen.
Es gibt viel zu tun … – Bild: ELKiL

Jugendarbeit wird in der ELKiL schon immer großgeschrieben. Hier ein Eindruck von einer der großen Jugendfreizeiten in Vanagai. Bild: ELKiL